Skip to main content

Vasco Mini als bestes Mobilgerät 2020 ausgezeichnet!

Unser Vasco Translator Mini 2 hat den wichtigsten Preis der Mobilfunk-Branche gewonnen: Den Global Mobile (GLOMO) Award 2020. Als Sieger der Kategorie „Best Connected Consumer Device“ wurde der kleinste Vasco Übersetzer als bestes Mobilgerät 2020 ausgezeichnet!

Vasco Mini überzeugte die Preis-Jury mit seiner einfachen Bedienung und
seinem einzigartigen Pluspunkt: Der lebenslang kostenlosen Mobilverbindung für Übersetzungen in 150 Ländern und 50 Sprachen.

„Wir sind sehr stolz, dass wir den GLOMO Award in diesem für die Branche so außergewöhnlichen Jahr 2020 gewonnen haben. Denn nichts kann die persönliche Begegnung von Menschen ersetzen, und genau dafür stehen unsere mobilen Übersetzungsgeräte.“

Maciej Goralski, CEO Vasco Electronics

Die Jury des GLOMO Awards lobt Vasco Mini in ihrer Begründung als „smartes, eigenständiges Produkt, das seinen Markt genau versteht.“ Mit der Betonung von Einfachheit und guter Funktionalität konzentriere sich Vasco Electronics auf die richtigen Grundsätze, so die Jury.

Vasco Mini 2 ist der weltweit erste Sprachübersetzer mit Gratis-Mobilverbindung. In 50 Sprachen und mehr als 150 Ländern der Erde übersetzt das Gerät kostenlos – ein Leben lang! Der 42 x 113 x 12 Millimeter kleine Reisebegleiter wiegt nur 70 Gramm und ist intuitiv zu bedienen. Spracheingabe, Sprachausgabe und Mobilverbindung erlauben Unterhaltungen mit rund 90 Prozent der Weltbevölkerung.

Vasco Mini funktioniert ohne App, ohne Smartphone, ohne Abonnement, ohne Vertrag und ohne Folgekosten. Auch Aktualisierungen sind lebenslang gratis.

Der GLOMO Award Jury gefiel zudem die 96-prozentige Übersetzungsgenauigkeit von Vasco Mini sowie die „perfekte muttersprachliche Aussprache.“ Das Gerät sei „entwickelt worden, um alle Sprachbarrieren einzureißen.“ Das Fazit der zwölfköpfigen Jury aus internationalen Mobilfunk-Experten lautet:

„Vasco Mini 2 sorgt für flüssige Gespräche und macht das Leben einfach.“

Jury des Global Mobile Award 2020

Lesen Sie die vollständige Jury-Begründung zur Preisverleihung in Barcelona und lassen auch Sie sich von Vasco Mini begeistern!

Vasco Mini nominiert

Vasco Mini 2 als bestes Gerät nominiert

Große Ehre für unseren kleinsten Übersetzer: Vasco Mini 2 ist als bestes Mobilgerät für Privatkunden 2020 („Best Connected Consumer Device 2020“) nominiert. Die Auszeichnung wird Ende Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona verliehen.

Der Mobile World Congress (MWC) ist das wichtigste Branchentreffen der Mobilfunkwelt. Einen Höhepunkt der Messe bildet regelmäßig die Verleihung des Global Mobile Awards. Mit dieser Auszeichnung werden die innovativsten Mobilgeräte und Digitalprodukte des Jahres geehrt.

Auf der Liste der Preis-Finalisten tummeln sich die Riesen der Branche. Weltkonzerne wie Apple, Samsung oder Huawei haben es mit ihren neuesten Produkten in verschiedenen Kategorien in die Endrunde des Wettbewerbs geschafft. Um so mehr freut uns natürlich die Nachricht, dass auch Vasco Electronics mit Mini 2 nominiert ist und zu den Finalisten im Rennen um die begehrte Auszeichnung zählt.

Vasco Mini 2 ist der weltweit erste Sprachübersetzer mit lebenslanger Gratis-Mobilverbindung. Der intelligente kleine Reisebegleiter beherrscht mehr als 50 Sprachen und übersetzt in 150 Ländern der Erde lebenslang kostenlos. Das kann aktuell kein anderer Übersetzer am Markt. Eine Innovation, die auch die Jury des Global Mobile Awards 2020 als preiswürdig einstuft.

Vasco Mini hat schon auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas und der Internationalen Funkausstellung in Berlin für Aufsehen gesorgt und die Messe-Besucher begeistert. Wann testen Sie den kleinsten Übersetzer von Vasco?

Viva, Las Vegas! Vasco auf der Consumer Electronics Show 2020

Vom 7. bis 10. Januar 2020 war Vasco Electronics zu Gast in Las Vegas. Auf der Consumer Electronic Show (CES), der weltweiten größten Messe für Elektronik-Produkte, präsentierte Vasco seine einzigartigen Übersetzungsgeräte einem internationalen Publikum.

Neben Branchen-Riesen wie Samsung, Amazon und Sony zog Vasco Electronics mit seinen hochspezialisierten Übersetzungsprodukten großes Interesse auf sich. Vor allem Vasco Translator Mini 2 mit seiner überraschend hohen Übersetzungsgenauigkeit und der lebenslang kostenlosen Mobil-Verbindung sorgte für staunende Gesichter bei vielen Besuchern und für ein begeistertes Echo in den Medien.

Hier sind einige Impressionen aus den Messehallen und vom Messestand, an dem Vasco Electronics CEO Maciej Goralski und sein Team sich über zahlreiche gute Gespräche mit Kunden, Partnern und Medienvertretern aus aller Welt freuten.

Danke an alle für eine rundum gelungene CES 2020! Viva, Las Vegas!

Vasco Mini passt in jede Tasche

Auf dieses kleine Gerät schwören Reise-Profis

Manche Menschen reisen einfach wohin Sie wollen. An die abgelegensten Orte. Rund um den Globus. Ohne besondere Sprachkenntnisse. Diese Reise-Profis schwören auf ein neuartiges kleines Gerät, das Reisen ganz einfach und sicher macht.

Uli Riedl ist einer dieser Reise-Profis. Der Mittvierziger schmunzelt, wenn er von seinen zahlreichen Reiseabenteuern erzählt.

„Die schönsten Erlebnisse auf meinen Reisen habe ich immer dann, wenn ich nicht mehr weiter weiß“, sagt er. „Aufgeschmissen irgendwo am Ende der Welt, wo niemand auch nur drei Wörter Englisch spricht, geschweige denn Deutsch.“

Die spannendsten Momente einer Reise

„In solchen Momenten ziehe ich meine kleine Geheimwaffe“, verrät Uli. Dabei greift er in seine Hosentasche und holt ein unscheinbares elektronisches Gerät heraus.

Vasco Translator Gerät

„Das ist mein Sprachübersetzer, ein Vasco Translator Mini. Der übersetzt alles, was man sagt, in über 50 Sprachen.

Plötzlich verstehen mich die Leute. Und ich verstehe sie. Das ändert sofort alles. Ein tolles Gefühl!

Oft entstehen daraus auch wirklich nette Begegnungen. Man lernt Menschen kennen, die sonst immer Fremde geblieben wären.“

High-Tech in der Hosentasche

Intelligente Übersetzungsgeräte wie das von Uli Riedl werden immer beliebter. Sie funktionieren mit Spracheingabe und Sprachausgabe. Man spricht also einfach hinein und hört sofort die Übersetzung – in perfekter Aussprache. So kommen mühelos Gespräche zustande.

Allerdings gilt das leider nicht in jedem Fall. Denn es gibt zahlreiche Billigprodukte am Markt, die dieses Versprechen nicht halten. Sie schmücken sich mit Begriffen wie „Sofortübersetzer“, „Instant Translator“ und „Echtzeit Übersetzer“, sind aber im Grunde nichts weiter als Lautsprecher für das Handy.

Vorsicht: Übersetzer ist nicht gleich Übersetzer!

Was viele nicht wissen: Um wirklich gute Übersetzungen für verschiedene Sprachen zu liefern, sind auch die intelligentesten Geräte zwingend auf eine Online-Verbindung angewiesen. Ohne Internet keine gute Übersetzung. Das ist der aktuelle Stand der Technik.

Eine entscheidende Frage beim Kauf eines Übersetzungsgerätes lautet deshalb: Woher kommt die Internet-Verbindung? Wie stellt das Gerät die Verbindung her?

Auf diese Frage gab es bisher im wesentlichen 3 Antworten. Danach unterscheidet man drei Typen von Übersetzungsgeräten:

3 Arten von Übersetzungsgeräten

1.Die erste Gruppe von Übersetzungsgeräten ist die größte. Diese Billigprodukte können keine eigene Internet-Verbindung herstellen. Sie funktionieren nur im Zusammenspiel mit einem Smartphone. Im Klartext heißt das: Hat man das Handy nicht dabei, funktioniert auch das Übersetzungsgerät nicht.
2.Eine zweite Gruppe von Übersetzungsgeräten kann die nötige Internet-Verbindung über WLAN herstellen. Diese WLAN-Übersetzer funktionieren nur dort, wo es WLAN gibt. Also in Gebäuden. Ist man draußen unterwegs, auf der Straße oder in der Natur, dann bedeutet das meist: Fehlanzeige.
3.Die dritte Gruppe von Übersetzungsgeräten schließlich kann die nötige Internet-Verbindung auf verschiedene Arten selbst herstellen. In Gebäuden beispielsweise über WLAN und unterwegs über Mobilfunk. Das sind hochwertige, echte Sprachübersetzer, auf die sich Reise-Profis wie Uli Riedl verlassen.

Neu: Dieses Gerät ändert alles

Uli Riedl nutzt einen hochwertigen Sprachübersetzer von Vasco Electronics. Sein Vasco Translator Mini 2 ist der weltweit einzige Übersetzer mit einer unbegrenzt kostenlosen Online-Verbindung.

Vasco Mini übersetzt was Sie sagen. Das Gerät beherrscht 50 Sprachen und funktioniert praktisch überall auf der Welt: Draußen wie drinnen, ohne Handy, ohne Folgekosten.

Kein Wunder, dass Reise-Profis auf dieses kleine Gerät schwören!

IFA 2019

IFA 2019: Vasco Translator Mini 2 begeistert Messebesucher

Die internationale Funkausstellung, kurz IFA, ist Europas größte Messe für Unterhaltungselektronik. Neben altbekannten Elektronik-Riesen wie Samsung, Huawei und Bosch war in diesem Jahr erstmals auch Vasco Electronics unter den Ausstellern in Berlin.

Zahlreiche Messebesucher wollten sich am Vasco Electronics Stand selbst von Vasco Translator Mini 2 überzeugen. Denn als erster Sprachübersetzer mit gratis Mobil-Verbindung stellt das kleine Gerät eine echte Weltneuheit dar.

Vasco Electronics IFA
Viele IFA-Besucher wollten Vasco Translator Mini 2 ausprobieren

Vasco Mini beherrscht mehr als 50 Sprachen und bietet in über 150 Ländern rund um den Globus unbegrenztes mobiles Internet für Übersetzungen. Dadurch ermöglicht das Gerät an fast jedem Ort der Welt Übersetzungen mit einer Genauigkeit von 96 Prozent. Entsprechend begeistert waren die IFA-Besucher von Vasco Mini!

Vasco Mini bei NTV

Vasco Mini zog schließlich auch die Aufmerksamkeit von n-tv auf sich. Der Nachrichtensender präsentierte den Sprachübersetzer in einem IFA Messe-Spezial vor Ort als besonderes Highlight.

Auch andere Medien wie TV Berlin24 und verschiedene Technik-Magazine berichteten über Vasco Mini als Empfehlung von der IFA. Eine tolle Medien-Resonanz, die unser IFA Messe-Team sehr gefreut hat!

elektronische Übersetzer sind romantisch

Sind elektronische Übersetzer romantisch?

Michael findet: „Elektronische Übersetzer sind sehr romantisch“. Als er das am Telefon sagte, musste unsere Kollegin von der Bestellannahme hörbar schmunzeln. Daraufhin erzählte ihr der sympathische Brite zur Erklärung eine wunderbare Geschichte:

„Ich mache gerne Busreisen“, sagte er. „Das letzte Mal war ich eine Woche in der Toskana. Ich bin von London nach Pisa geflogen. Am Treffpunkt der Busgesellschaft warteten schon einige Teilnehmer aus verschiedenen Ländern. Darunter war auch eine charmante Dame aus Dorset, die etwas nervös zu sein schien. Wir kamen ins Gespräch und sie erzählte mir, wie aufgeregt sie war.

Dorothys Mann war einige Zeit vorher gestorben. Ihre Kinder hatten sie irgendwann zu dieser Busreise durch die Toskana überredet, damit sie auf andere Gedanken kommt. Sie selbst hätte Bedenken gehabt, weil sie kein Italienisch kann. Aber ihre Tochter hatte ihr ein schlaues Geschenk gemacht:

Ein Sprachübersetzer für die Reise

Ein Sprachübersetzer ist ein kleines Gerät, das gesprochene Sätze übersetzt. Dorothy meinte, das wäre sogar noch einfacher zu bedienen als ihr Handy. Ich hatte von so etwas noch nie gehört, konnte mir auch nicht viel unter einem elektronischen Übersetzer vorstellen und war, ehrlich gesagt, ziemlich skeptisch.

Als das Gepäck verstaut war, stiegen wir in den Bus und bekamen unsere Plätze zugewiesen. Auf dem Platz neben mir saß ein Deutscher um die Sechzig.

Guten Tag! Sprechen sie Deutsch?„, fragte der Mann, als ich mich setzte.
Leider nein„, musste ich zugeben. „Sprechen Sie Englisch?

Er schüttelte den Kopf. „Das wird schwierig“, dachte ich. Eine Woche im Bus neben jemanden, mit dem man kein Wort wechseln kann. Oh je…

Was tun gegen die peinliche Stille?

Zum Glück hatte Dorothy den Platz direkt auf der anderen Gangseite bekommen. Auf dem Fensterplatz neben ihr saß bereits ein eleganter italienischer Gentleman, und als Dorothy sich setzte, tauschten sie ein paar Höflichkeiten in gebrochenem Englisch und Italienisch. „Giovanni“, hörte ich ihn sagen.

Danach wurde es still. Vermutlich waren die beiden ebenfalls an die Grenzen ihrer Sprachkenntnisse gestoßen.

Aber dann griff Dorothy in ihre Handtasche und zog ein kleines Gerät heraus. Sie schaltete es ein, drückte einen Knopf und sprach hinein. Das Gerät wiederholte ihren Satz in fließendem Italienisch. Der Mann neben ihr lächelte und sagte etwas als Antwort, das Dorothy nicht verstand. Sie gab ihm den elektronischen Übersetzer. Er drückte den Knopf, wiederholte seinen Satz – und seine Antwort kam in perfektem Englisch heraus!

Dorothy lachte… Giovanni lächelte…

Ein Lächeln bricht das Eis

Und wissen Sie was? Für den Rest der Woche waren die beiden unzertrennlich. Sie tranken zusammen Kaffee, aßen zusammen und spazierten gemeinsam durch die kleinen Orte, die wir unterwegs besichtigten.

Abgesehen von der herrlichen Landschaft ist meine schönste Erinnerung an diese Reise die Freude und das Lachen von Dorothy und Giovanni. Die beiden haben es so genossen, wie sie sich mit Hilfe von dem kleinen Gerät plötzlich austauschen und kennenlernten konnten!

Vor dem Rückflug nach London habe ich Dorothy am Gate getroffen. Unter vier Augen hat sie mir verraten: „Giovanni und ich haben zusammen eine Busreise nach Sizilien gebucht“. Dabei hat sie über das ganze Gesicht gestrahlt.

„Jetzt sagen Sie mir mal: Wenn das nicht romantisch ist … was dann?!“

Michael Francis

Mit seiner Geschichte hat Michael unsere Kollegin von der telefonischen Bestellannahme überzeugt: Elektronische Übersetzer sind auf jeden Fall romantisch. „Denn schließlich weiß man nie, wen man auf der nächsten Reise trifft“, sagt sie jetzt immer.

Vasco Translator Mini 2

Was ist Ihre Meinung? Sind Übersetzungsgeräte romantisch? Hinterlassen Sie einen Kommentar und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!


PS: Michael hat übrigens einen Vasco Translator Mini bestellt. Das ist der kleine elektronische Übersetzer, den er bei Dorothy in der Toskana gesehen hatte.