Skip to main content
elektronische Übersetzer sind romantisch

Sind elektronische Übersetzer romantisch?

Michael findet: „Elektronische Übersetzer sind sehr romantisch“. Als er das am Telefon sagte, musste unsere Kollegin von der Bestellannahme hörbar schmunzeln. Daraufhin erzählte ihr der sympathische Brite zur Erklärung eine wunderbare Geschichte:

„Ich mache gerne Busreisen“, sagte er. „Das letzte Mal war ich eine Woche in der Toskana. Ich bin von London nach Pisa geflogen. Am Treffpunkt der Busgesellschaft warteten schon einige Teilnehmer aus verschiedenen Ländern. Darunter war auch eine charmante Dame aus Dorset, die etwas nervös zu sein schien. Wir kamen ins Gespräch und sie erzählte mir, wie aufgeregt sie war.

Dorothys Mann war einige Zeit vorher gestorben. Ihre Kinder hatten sie irgendwann zu dieser Busreise durch die Toskana überredet, damit sie auf andere Gedanken kommt. Sie selbst hätte Bedenken gehabt, weil sie kein Italienisch kann. Aber ihre Tochter hatte ihr ein schlaues Geschenk gemacht:

Ein Sprachübersetzer für die Reise

Ein Sprachübersetzer ist ein kleines Gerät, das gesprochene Sätze übersetzt. Dorothy meinte, das wäre sogar noch einfacher zu bedienen als ihr Handy. Ich hatte von so etwas noch nie gehört, konnte mir auch nicht viel unter einem elektronischen Übersetzer vorstellen und war, ehrlich gesagt, ziemlich skeptisch.

Als das Gepäck verstaut war, stiegen wir in den Bus und bekamen unsere Plätze zugewiesen. Auf dem Platz neben mir saß ein Deutscher um die Sechzig.

Guten Tag! Sprechen sie Deutsch?„, fragte der Mann, als ich mich setzte.
Leider nein„, musste ich zugeben. „Sprechen Sie Englisch?

Er schüttelte den Kopf. „Das wird schwierig“, dachte ich. Eine Woche im Bus neben jemanden, mit dem man kein Wort wechseln kann. Oh je…

Was tun gegen die peinliche Stille?

Zum Glück hatte Dorothy den Platz direkt auf der anderen Gangseite bekommen. Auf dem Fensterplatz neben ihr saß bereits ein eleganter italienischer Gentleman, und als Dorothy sich setzte, tauschten sie ein paar Höflichkeiten in gebrochenem Englisch und Italienisch. „Giovanni“, hörte ich ihn sagen.

Danach wurde es still. Vermutlich waren die beiden ebenfalls an die Grenzen ihrer Sprachkenntnisse gestoßen.

Aber dann griff Dorothy in ihre Handtasche und zog ein kleines Gerät heraus. Sie schaltete es ein, drückte einen Knopf und sprach hinein. Das Gerät wiederholte ihren Satz in fließendem Italienisch. Der Mann neben ihr lächelte und sagte etwas als Antwort, das Dorothy nicht verstand. Sie gab ihm den elektronischen Übersetzer. Er drückte den Knopf, wiederholte seinen Satz – und seine Antwort kam in perfektem Englisch heraus!

Dorothy lachte… Giovanni lächelte…

Ein Lächeln bricht das Eis

Und wissen Sie was? Für den Rest der Woche waren die beiden unzertrennlich. Sie tranken zusammen Kaffee, aßen zusammen und spazierten gemeinsam durch die kleinen Orte, die wir unterwegs besichtigten.

Abgesehen von der herrlichen Landschaft ist meine schönste Erinnerung an diese Reise die Freude und das Lachen von Dorothy und Giovanni. Die beiden haben es so genossen, wie sie sich mit Hilfe von dem kleinen Gerät plötzlich austauschen und kennenlernten konnten!

Vor dem Rückflug nach London habe ich Dorothy am Gate getroffen. Unter vier Augen hat sie mir verraten: „Giovanni und ich haben zusammen eine Busreise nach Sizilien gebucht“. Dabei hat sie über das ganze Gesicht gestrahlt.

„Jetzt sagen Sie mir mal: Wenn das nicht romantisch ist … was dann?!“

Michael Francis

Mit seiner Geschichte hat Michael unsere Kollegin von der telefonischen Bestellannahme überzeugt: Elektronische Übersetzer sind auf jeden Fall romantisch. „Denn schließlich weiß man nie, wen man auf der nächsten Reise trifft“, sagt sie jetzt immer.

Vasco Translator Mini 2

Was ist Ihre Meinung? Sind Übersetzungsgeräte romantisch? Hinterlassen Sie einen Kommentar und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!


PS: Michael hat übrigens einen Vasco Translator Mini bestellt. Das ist der kleine elektronische Übersetzer, den er bei Dorothy in der Toskana gesehen hatte.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.